Skip to main content

„Bügelbrett Tester“: Dein guter Ratgeber!

Wichtige Informationen und Tipps kurz und kompakt in unserem Bügelbrett Vergleich zusammengefasst.

Mit dem richtigen Bügelbrett wird Dir das Bügeln so leicht fallen, dass Du Dich wunderst, woher es seinen schlechten Ruf hat.

Das zeigt ganz klar, wie wichtig es ist, das richtige Bügelbrett zu kaufen und nicht einfach irgendeins. Um Dich bei der Suche nach dem besten Modell zu unterstützen haben wir ausführlich recherchiert und diesen Ratgeberartikel geschrieben.

Damit Du beim Bügelbrett kaufen eine schnelle und gute Entscheidung treffen kannst.

Wenn Du ein schneller Entscheider bist, kannst Du Dir unseren „Bügelbrett Test“ Ratgeber durchlesen und findest darin alle für Dich wichtigen Kriterien genannt. Zusätzlich haben wir einen ausführlichen Ratgeber bereit gestellt.

Da sind alle Qualitätsmerkmale und Bauformen detailliert erläutert und Hersteller kurz vorgestellt. Mit den Informationen gerüstet, kannst Du unsere Vergleich dann ganz leicht nachvollziehen.

Für die die ganz schnell ein neues Bügelbrett kaufen wollen, hier die beliebtesten Bügelbretter auf einen Blick. Was ihr beim Bügelbrett online kaufen beachten solltet findet ihr in dem Artikel.

1234
ModellVileda Viva Express Smart+Leifheit AirBoard Premium M PlusBrabantia Bügeltisch 321962Leifheit AirActive M
Bewertung
Bügelfläche114 x 34 cm120 x 38 cm124×45 cm118 x 38 cm
Höhenverstellbarbis 95 cmbis 98 cm77-96 cm75 bis 100 cm
Gewicht4,6kg4,8kg7kg8kg
Aktiv Bügelbrett
Steckdose
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

 

Weitere Modelle findet ihr unter den Herstellern oder im Produktvergleich.

Welche Bauformen gibt es?

Die einfache, klassische Bauform

Diese Modelle bestehen aus einem Gestell mit überkreuzten Metallfüßen, auf dem die Bügelplatte angebracht ist. Die Platte auf der gebügelt wird ist schmal und häufig an einer Seite spitz zulaufend.

Die Spitze Seite dient dazu, schmalere Teile von Kleidungsstücken wie Kragen und Hosenbeine bügeln zu können. An der anderen Seite der Platte, der Spitze gegenüber, ist die Ablagefläche für das Bügeleisen angebracht.

Häufig ist diese Fläche gummiert und so gegen leichtes verrutschen gesichert.

In ganz einfachen und älteren Modellen gibt es Ablageschalen aus nicht isolierten Metallstangen. Da wird das heiße Eisen durch einen umlaufenden Rand vom versehentlichen herunterfallen geschützt. Diese Ablagen nehmen die Hitze des Bügeleisens an und sollten daher nie von Dir direkt angefasst werden.

Die Bügelplatte selbst besteht in den meisten heutigen Modellen aus einer Streckmetallfläche, über das eine gefütterte Stoffhülle gespannt ist.

Diese Stoffhülle ist häufig abnehmbar und kann gewaschen werden.

Nach Ihr das klassische Bügelbrett nun kennt, kommt jetzt etwas Technik hinzu. Je nach dem was Ihr am häufigsten Bügelt, sollte Ihr euch vor dem Bügelbrett kaufen erstmal über alle Varianten informieren.

Der aktive Bügeltisch

Ein aktiver Bügeltisch hat ein eingebautes Gebläse, mit dem Du wahlweise Luft aus der Bügelfläche ausstoßen oder einsaugen lassen kannst. Wenn die Luft eingesaugt wird, werden alle auf der Bügelfläche aufliegenden Stoffe angezogen und liegen fest und sicher.

Das macht Dir die Arbeit deutlich leichter. Auch der Dampf eines Dampfbügeleisens wird angesaugt, so werden die Stoffe nicht klamm. In verschiedenen Bügelbrett Tests (nicht von uns durchgeführt) hat sich außerdem gezeigt, das der Bügler bei einem aktiven Brett selbst nicht im Dampf steht und weniger schwitzt.

Außerdem kannst Du die Kleidung nach dem Bügeln gleich weg ordnen, ohne sie vorher noch lüften zu müssen. Das ist super praktisch.

Sobald Du auf Gebläse umstellst, bläst Luft von unten nach oben. Besonders leichte Stoffe schweben dann fast über dem Brett. So kannst Du besonders leicht bügeln und der Stoff wird noch extra geschont.

Die tollen Eigenschaften eines aktiven Bügeltisches waren lange den professionellen Reinigungsunternehmen vorbehalten.

Erst 1996 ist das erste Modell für Privathaushalte auf den Markt gekommen. Seitdem haben sich Bügeltische dieser Bauart zu Recht rasant ausgebreitet. Aus gutem Grund, denn sie machen Dir das Bügeln spürbar leichter.

Willst du ein aktives Bügelbrett kaufen, musst du damit rechnen, dass es teurer ist als ein klassisches Model!

Bügeltische für Dampfbügelstationen

Bügeltische für Dampfbügelstationen sind die höchste Qualitätsklasse. Es handelt sich hier um aktive Bügeltische, die mit dem Bügeleisen selbst abgestimmt sind.

So wird zum Beispiel die Absaugung automatisch eingeschaltet, sobald Du das Bügeleisen auf Dampf einstellst. Diese Bügeltische sind entsprechend auch die teuersten Modelle.

Da man normalerweise beim Bügelbrett kaufen nicht davon ausgeht, dass man jedes Jahr ein neues braucht, könnten die Bügeltische interessant sein ABER der Kaufpreis liegt oft über 1.000 €!

Verschiedene Sonderformen für spezielle Ansprüche

Es gibt einige Bauformen, die stark von den herkömmlichen Modellen abweichen und für ganz bestimmte Einsatzzwecke sind. Damit Du den vollen Überblick hast, haben wir uns diese für den „Bügelbrett Test“ Ratgeberartikel natürlich auch angesehen.

So gibt es beispielsweise Bügelbretter zur Wandmontage. Diese sind häufig extra groß und extra breit. Das hat den Vorteil, dass Du die zu bügelnde Wäsche nicht so häufig umlegen musst.

Durch die Größe eignen sie sich besonders zur Montage in einem eigenen Hauswirtschaftsraum. Wenn Du einen hast, ist das sicher eine interessante Wahl.

Ein anderes, eher untypisches Modell ist das Tischbügelbrett. Es besitzt kein Fußgestell, sondern Leisten oder nur ganz kurze Füße. Damit wird die eher kleine Bügelfläche direkt auf einen vorhandenen Tisch gestellt.

Wenn Du ein wirklich kleines Ein-Zimmer Appartement hast und gut aussehen musst, ist ein Tischbügelbrett ein großer Fortschritt gegenüber dem Bügeln direkt auf dem Tisch.

Beim Bügelbrett kaufen hast du die Qual der Wahl. Es gibt eben für jeden ein Modell.

Qualitäts- und Unterscheidungsmerkmale

Das wichtigste: Konstruktion und Stabilität

Aufklappbare Stehtische sind mit einem Metallgestell ausgestattet, das aus zwei gegeneinander schwenkbar gelagerten Stützen besteht. Jede Stütze läuft in zwei Füße aus, so dass der Tisch im aufgebauten Zustand sicher und fest steht.

Das für Dich zu beachtende Qualitätsmerkmal ist hier die Leichtgängigkeit. Hier geht es nicht schlicht um Deine Bequemlichkeit, sondern das zuverlässig sichergestellt ist, das die Metallteile nicht aneinander reiben und nach und nach verschleißen.

Bessere Modelle haben außerdem oft zusätzlich eine kleine Ablagefläche integriert. So hast Du immer einen Ort zur Hand, wo Du die fertig gebügelte Kleidung sicher und sauber unterbringen kannst, selbst wenn Du im Sonnenschein auf der Terrasse bügelst.

Verstellbare Höhe: Komfort mit Sinn

Alle Modell, im Rahmen der Recherche für unsere Bügelbrett Tester Seite, können in verschiedenen Höhen verstellt werden. Die verschiedenen Exemplare unterscheiden sich jedoch stark darin, ob sie nur bestimmte Stehhöhen zulassen, oder variabel sind.

Die besten Marken erlauben Dir, Deine persönlich optimale Höhe fest einstellen zu können. Falls Du nicht ganz sicher bist, was für Dich eine angenehme Höhe ist, hier unser

Tipp: Als Faustregel sollte die Fläche des Bügelbrettes etwa auf der Höhe Deiner Hüfte sein, wenn Du daneben stehst. So kannst Du lange und entspannt Bügeln.

Das ist nicht nur für die Bequemlichkeit wichtig. Insbesondere falls Du leicht unter Rückenschmerzen leidest, wird eine so individuelle Einstellung im wahren Wortsinne „spürbar“.

Auf die Größe kommt es an: Abmessungen der Bügeltische

Je größer die Bügelfläche ist, desto bequemer wird zwar das Bügeln, doch Du brauchst deutlich mehr Stauraum zum Wegstellen. In unserer Recherche hat sich daher ein gutes, mittleres Maß als die beste Wahl erwiesen.

Ein etwa 40 bis 50 Zentimeter breites Brett erlaubt Dir ein sehr bequemes Bügeln und lässt sich trotzdem noch relativ leicht verstauen. In der Länge ist der Raum oft weniger eingeschränkt, hier kannst

Du ruhig an die obere Grenze von etwa 130 bis 150 Zentimetern gehen. Ein anderer, oft weniger beachteter Punkt ist jedoch das Gewicht. Mit vier bis 10 Kilogramm liegen die Modelle hier weit auseinander.

Wenn Du das Bügelbrett häufig Auf- und Abbauen musst, dann kann das Gewicht Dein wichtigstes Entscheidungskriterium sein. Also aufpassen beim Bügelbrett kaufen!

Polster oder Bezug fürs Bügelbrett: Mehr als nur schöne Optik

Auch wenn jedes einzelne Brett mit einem Bügelbrettbezug ausgeliefert wird, so sind gerade hier die Qualitätsunterschiede doch gewaltig. Am unteren Ende findest Du einfache, hitzebeständige Baumwollbezüge.

Sie sind der Standard für die einfachen Bretter und erfüllen ihren Zweck, besitzen jedoch keinerlei Vorzüge. In dieser Klasse solltest Du ein Augenmerk darauf haben, das die Farbechtheit des Bügelbrettbezuges gewährleistet ist.

Dann folgt eine Art Bügelbrettbezug die speziell behandelte wurde, um Gleiteigenschaften zu verbessern. Das reduziert die Kraft, die Du beim Bewegen des Bügeleisens aufbringen musst. Viele in dieser Klasse anzutreffenden Bezüge weisen eine gute Dampf- und Wärmereflektion auf.

Die Bezüge für aktive Bügelbretter haben die gleichen Vorzüge wie die zuvor genannten Hüllen, sind jedoch etwas anders gearbeitet. Für die optimale Luftzirkulation eines aktiven Bügeltisches lässt der Bügelbrettbezug die Luft und den Dampf voll hindurch.

Achtung: Wenn Du einen Bügelbrettbezug nachkaufst, achte genau auf die Unterscheidung ob ein Bezug dampfdurchlässig oder dampfreflektierend ist. In unserem Bügelbrett Test – Artikel findest Du das heraus.

Für ein aktives Bügelbrett brauchst Du ein dampfdurchlässigen Bügelbrettbezug und für ein einfaches Brett brauchst Du ein dampfreflektierenden Bezug. Sonst bilden sich bei dem einfachen Tisch Wassertropfen auf dem kühlen Gestänge, wo der Dampf kondensiert.

Das musst Du nach jedem Bügeln wegwischen oder Du riskierst langfristig Rost. Hast Du ein gutes, aktives Bügelbrett, so achte auf ein dampfdurchlässigen Bezug, denn nur damit kannst Du die tollen Eigenschaften Deines wertvollen Bügeltisches richtig nutzen.

Bügeleisen Ablage: Vorsicht vor heissen Fingern!

Ein gut aufgeheiztes Bügeleisen kann zur Brandgefahr werden, wenn es im erhitzten Zustand auf einem Kleidungsstück vergessen wird. Daher bietet wirklich jeder Hersteller eine Ablage an, wo Du das abstellen kannst.

Denn das kann Dir manchmal überraschend passieren, wenn Du zum Beispiel durch die Türklingel oder ein rufendes Kind, überraschend vom Bügeln weg gerufen wirst. Die einfachsten Ablagen sind aus festem Metallstäben geformt, denen die Hitze nichts ausmacht.

Aber Dir wird es etwas ausmachen, wenn Du versehentlich mit einer Hand daran kommst. Mittlerweile sind die meisten Markenhersteller dazu übergegangen, die Abstellfläche mit Silikon oder einem ähnlichen Material temperaturstabil und rutschfest zu überziehen.

So kannst Du die Fläche ungefährdet anfassen ohne Dich zu verbrühen, selbst wenn das Bügeleisen daneben steht. Hier musst Du also vor allem darauf achten, das die Abstellfläche groß genug ist. Vor allem, wenn Du schon eine Dampfbügelstation besitzt.

Die soll schließlich bei Bügeln nicht einfach daneben stehen. Alle Markenprodukte haben eine saubere ausgebaute und sichere Ablagen.

Integrierte Steckdose: Nie mehr Kabelsalat

Früher war man gewohnt, das jeder zum Bügeln eine Verlängerungsschnur brauchte. Heute ist das nicht nur unbequem, in vielen Haushalten ist vielleicht gar keine mehr vorhanden. Wann hast Du das letzte Mal eine benutzt?

So ist es fast ein Muss, das eine Steckdose an dem Bügeltisch vorhanden ist. Die Dose befindet sich immer in direkter Nähe der Ablage für Ihr Bügeleisen oder die Dampfstation.

So kannst Du das Bügeleisen bequem nutzen, ohne Gefahr zu laufen, das eine Schnur spannt oder für Dich zur Stolpergefahr wird. Ein definitives Qualitätsmerkmal, auf das Du keinesfalls verzichten solltest.

Es gibt viele einfach Punkte die du beim Bügelbrett kaufen beachten kannst oder solltest.

Hersteller und Marken

Es gibt eine große Vielfalt von Anbietern für Bügelbretter, hier haben wir für den unsere Seite (Buegelbrett-Tester.de) eine Übersicht über die bekanntesten Marken zusammengestellt.

Brabantia

Das holländische Unternehmen hat sich auf die Produktion von Haushalts-Artikeln spezialisiert. Schon 1919 gegründet, konnten sie ihre Produkte lange weiter entwicklen, das schlägt sich einer sehr hohen Qualität und ausgezeichneten Langlebigkeit der Produkte nieder.>Hier<

Domena

Der französische Anbieter hat sich auf Bügelsysteme spezialisiert. Daher fließt hier viel Fachwissen in jedes einzelne Produkt. Die deutsche Zentrale ist in Karlsruhe.

Laurastar

Diesem Anbieter aus der Schweiz gehört eine besondere Erwähnung. Von Laurastar stammt der erste aktive Bügeltisch für private Haushalte. Seit seinem Debut in 1996 wurde er mehr als eine Million mal verkauft.

 

Leifheit

Die deutsche Marke Leifheit ist jedem ein Begriff. Ausgezeichnete Qualität zu erschwinglichen Preisen zeichnet die Produkte aus. 1959 in Nassau gegründet, ist das Unternehmen inzwischen in Haushalten auf der ganzen Welt ein Begriff.>Hier<

Philips

Schon 1891 wurde das niederländische Unternehmen von Gerard und Frederik Philips gegründet. Der Schwerpunkt der Produkte liegt im Bereich Elektronik. Bügeltische, als wertvolle Ergänzung zu den ebenfalls hergestellten Dampfbügeleisen und -stationen, werden mit den gleichen hohen Standards hergestellt.>Hier<

Siemens

Seit dem zweiten Weltkrieg produziert Siemens nicht nur die allseits bekannten Produkte, sondern auch Haushaltselektronik. Dazu gehören aktive Bügeltische, die höchsten Ansprüchen genügen.

 

Vileda

Synthetisches Leder war die Grundlage für die 1848 eingetragene Marke Vileda, deren Fenstertuch heute aus keinem Haushalt wegzudenken ist. Seit 2004 werden nun außerdem Haushaltsgeräte produziert. Die hohe Qualität der Vileda-Produkte ist jedem Hausmann und jeder Hausfrau aus eigener Erfahrung bekannt.>Hier<

Wie Du siehst, kannst Du Dich bei praktisch allen Markenfirmen darauf verlassen, das Du ein zumindest ordentliches Produkt erwirbst.

Doch die Bügeltische sehen häufig sehr ähnlich aus und die Beschreibungen sind nicht immer klar zu unterscheiden, da jeder Hersteller bestimmten Dingen oft eigene Namen gibt.

Um herauszufinden, welcher Bügeltisch für Dich persönlich der richtige ist, schau Dir genau alle Kriterien im Bügelbrett Test an und entscheide Dich dann.

Dein Bügelbrett-tester Team.